Christopher

Christopher

  • 16 Jahre in wech­selnden Manage­ment­funk­tionen bei der Bayer AG (zuletzt als CFO)
  • Schwer­punkte: Finance (Corpo­rate und Struc­tured), Osteu­ropa und Digi­tale Stra­te­gien
  • Mehr­fach ausge­zeich­nete Start ups reali­siert (u.a. wiwo Auszeich­nung zum Start-up der Woche)

Möchten Sie Christopher näher kennenlernen?

Kontakt aufnehmen

Nicht genug?
Hier gibt's noch mehr zu sehen:

Alle Impulse

Typi­sche Ausgangs­lage des Auftrag­ge­bers

  • Auftrag­geber (Umsatz ca. 300 Mio. EUR, Mitar­beiter 4.000) hat etablierte Prozesse zum Manage­ment von Mitar­bei­te­rin­no­va­tion, diese bringen jedoch nicht die erwünschten Ergeb­nisse (Redu­zie­rung der reali­sierten Inno­va­tionen von 12 auf 1 in wenigen Jahren)
  • Heraus­for­de­rung: wie können Mitar­beiter wieder stärker in Inno­va­ti­ons­pro­zesse inte­griert werden und der Inno­va­ti­ons­zy­klus beschleu­nigt werden

Inno­va­tive Vorge­hens­weise

  • Analyse der Problem­felder im Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment­pro­zess durch Online-Befra­gung
  • Nach 14 Tagen zeigten sich 3 Kern­felder: (1) zu lange Feed­back­schleifen (2) zu geringe Incen­ti­vie­rungs­an­reize (Faktor Zeit) und (3) zu komplexe, formale Anfor­de­rungen als Einstiegs­hürde
  • Lösung: Nutzung einer unter­neh­mens­in­ternen Inno­va­ti­onsapp, die allen Mitar­bei­tern welt­weit über deren Smart­phone zugäng­lich ist
  • Nach Eingabe einer Inno­va­ti­ons­idee (max. 600 Zeichen) bewertet der Ideen­geber seine Idee anhand 5 vorde­fi­nierter KPI´s und verschickt die Idee an 5 Kollegen zur Bewer­tung. (Kollegen, die sich in dem Thema nicht auskennen, können die Idee anstatt zu
    bewerten, an 5 neue Kollegen weiter­leiten)
  • Wird inner­halb der ersten 14 Tagen eine kriti­sche Größe an posi­tiven Bewer­tungen erzielt, wird die Idee an einen Inno­va­ti­ons­ma­nager weiter­ge­leitet, der die Idee final bewertet und einem Entschei­dungs­gre­mium vorlegt

Typi­scher Effekt/typisches Resultat

  • Inner­halb der ersten 3 Monate wurden über 1.000 Inno­va­ti­ons­vor­schläge einge­reicht
  • Davon wurden 280 Vorschläge dem Inno­va­ti­ons­ma­nager vorge­legt und über 90% dieser kamen zur Fina­li­sie­rung
  • Die meisten Inno­va­ti­ons­vor­schläge trafen Sonntag Nach­mit­tags, zur Büro An- und Abrei­se­zeit sowie kurz nach der Mittags­pause (also den soge­nannten Dead Times) ein
  • Die Gesamt­ko­sten des Projekts konnten sich durch die ersten 5 Inno­va­tionen amor­ti­sieren
Christopher

Christopher

  • 16 Jahre in wech­selnden Manage­ment­funk­tionen bei der Bayer AG (zuletzt als CFO)
  • Schwer­punkte: Finance (Corpo­rate und Struc­tured), Osteu­ropa und Digi­tale Stra­te­gien
  • Mehr­fach ausge­zeich­nete Start ups reali­siert (u.a. wiwo Auszeich­nung zum Start-up der Woche)

Möchten Sie Christopher näher kennenlernen?

Kontakt aufnehmen

Nicht genug?
Hier gibt's noch mehr zu sehen:

Alle Impulse