Mit Übernahme von Comatch: Malt erweitert seine Community an Freelancern um freiberufliche Unternehmensberater*innen

 

  • Malt übernimmt Comatch, Europas führenden kuratierten Marktplatz für freiberufliche Unternehmensberater*innen und Industrieexpert*innen 
  • Das bestehende Freelancer-Netzwerk von Malt wird dank Comatch um die Expertise von Unternehmensberater*innen erweitert 
  • Unternehmen, die auf Malt zurückgreifen, schöpfen aus dem Vollen: Mit dem handverlesenen Netzwerk an freiberuflichen Expert*innen lassen sich Projekte von der Strategie bis zur Umsetzung realisieren 
  • Ambitioniertes Ziel: Malts Projektvolumen soll bis 2024 eine Milliarde Euro erreichen 
  • Die führende Marktposition von Comatch und Malt in ihren jeweiligen Kategorien ermöglicht die europäische Expansion

Paris/Berlin. 28. März 2022Malt, der größte europäische Freelancing-Marktplatz, übernimmt Comatch, den in Deutschland gegründeten kuratierten Marktplatz für freiberufliche Unternehmensberater*innen und Industrieexpert*innen und erweitert so sein Angebot an hochqualifizierten Freelancern; ein weiterer Schritt, um das bis 2024 anvisierte Projektvolumen von 1 Milliarde Euro zu erreichen. Durch die Übernahme stellt Malt die Weichen, der unangefochtene europäische Marktführer und der bevorzugte Partner für alle Unternehmen zu werden, die externe Ressourcen benötigen. 

Comatch gilt mit einem Netzwerk aus über 15.000 hochqualifizierten Berater*innen und Industrieexpert*innen als ein Pionier unter den Berater-Marktplätzen. Das Unternehmen, das von den renommierten VCs Acton Capital, Atlantic Labs, btov Partners und FJ Labs unterstützt wird, expandierte seit seiner Gründung in insgesamt neun Märkte und beschäftigt 130 Festangestellte. 

Nach einem Plus an Neuanmeldungen von 39 Prozent im letzten Jahr, zählt Malts Community heute über 340.000 Freelancer und stellt damit den größten Freelancing-Marktplatz Europas dar. Die Übernahme ermöglicht Malt, zielgerichtet das führende und umfassendste Freelancing-Netzwerk in Europa zu entwickeln. Dadurch erhalten Malts und Comatchs Klienten Zugriff auf ein breites Netzwerk an Expert*innen – von der Strategieentwicklung bis hin zu deren Umsetzung. Zusammen bauen die beiden Unternehmen das größte europäische Klienten-Netzwerk mit mehr als 1.000 Konzernen auf, darunter 80 Prozent der DAX-40 und CAC-40 Unternehmen.

“Malt und Comatch verbindet eine gemeinsame Vision, in der alle die Wahl haben, mit wem, wie und wann sie arbeiten wollen. Genau wie Comatch stellen wir unsere Community immer in den Mittelpunkt unseres Produkts und des gesamten Unternehmens,” sagt Vincent Huguet, CEO von Malt.


Bis Ende 2022 sollen 150 neue Mitarbeitende eingestellt und die Zahl der Beschäftigten auf 600 erhöht werden. Dedizierte Teams werden in Folge der Übernahme in elf Regionen aktiv sein, darunter Belgien, Deutschland, Frankreich, der Nahe Osten, die Niederlande, Nordafrika, die nordischen Länder, Österreich, Schweiz, Spanien, sowie das Vereinigte Königreich. 

Mit der Übernahme stärkt Malt seine Stellung im Freelancing-Markt, der derzeit alleine in Europa auf ein Gesamtvolumen von 355 Milliarden Euro geschätzt wird. In Folge der digitalen Transformation und dem wachsenden Bedarf für Fachkräfte aus verschiedenen Bereichen und Industrien nimmt dieser weiter stark zu. Sowohl Malt als auch Comatch erleben die steigende Nachfrage nach hochqualifizierten Spezialist*innen auf den jeweiligen Marktplätzen hautnah mit: Während die Zahl der vermittelten Freelancer auf Malt 2021 um 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr stieg, erhielt Comatch im selben Zeitraum rund 45 Prozent mehr Projektanfragen als im Jahr zuvor. Dabei sind die Auftraggeber hierzulande divers: Ein Fünftel der deutschen Malt-Community arbeitet mit Konzernen zusammen, über ein Drittel mit mittelständischen Unternehmen und 43 Prozent mit kleinen Unternehmen und Startups.

 

„Als Berater-Marktplatz ist Comatch ein wahrer Champion. Ich freue mich darauf, unsere Freelancer zusammenzubringen und unsere Vision für die Zukunft der Arbeit gemeinsam zu verwirklichen”, kommentiert Vincent Huguet. 

„Malt ist der führende europäische Marktplatz, insbesondere für digitale Freiberufler, während Comatch Europas führender Berater-Marktplatz ist. Wir glauben an eine Zukunft, in der digitale und strategische Projekte noch stärker zusammenwachsen. Deshalb freuen wir uns sehr, gemeinsam Europas unangefochtenen One-Stop-Shop aufzubauen, in dem Unternehmen die besten Freelancer für jedes Projekt finden können”, ergänzt Comatch Mitgründer und Geschäftsführer Dr. Christoph Hardt.

Über Malt

Malt wurde 2013 von Vincent Huguet (CEO) und Hugo Lassiège (CTO) gegründet und ist der führende, digitale One-Stop-Shop für Unternehmen auf der Suche nach freiberuflichen Expert*innen. Unternehmen können via Malt auf über 340.000 Freelancer zurückgreifen, um ihre Projekte mit der benötigten externen Expertise voranzutreiben. Der Marktplatz verzeichnet mehr als 30.000 Kunden, davon 36 der 40 an der französischen Börse CAC-40 gelisteten
Unternehmen. Über 300 Mitarbeitenden sind für Malt in Frankreich, Deutschland, Spanien, Belgien und den Niederlanden tätig, wobei das Verhältnis der weiblichen und männlichen Arbeitskräfte ausgeglichen bei jeweils 50 Prozent liegt. Seit der Gründung unterstützen namhafte Investoren das Unternehmen, darunter Antoine Freysz (Kerala), Marc Fournier (Serena), Jean-David Chamboredon (Isai) und Nicolas Debock (Eurazeo). Mehr Informationen unter www.malt.de.

Über COMATCH

COMATCH ist Europas führender Marktplatz für freiberufliche Top-Management- berater*innen und Industrieexpert*innen. Um flexibel und schnell die besten Expert*innen für alle geschäftlichen Herausforderungen zu finden, verbindet COMATCH persönlichen Service und innovative Technologie. Unternehmen jeder Größe und Branche – von Start-up bis Konzern – nutzen die Unterstützung von comatch.com, um nachhaltige Projekterfolge zu erzielen. Das kuratierte COMATCH-Netzwerk umfasst mehr als 15.000 Berater*innen aus über 120 Ländern. COMATCH wurde 2014 von den McKinsey-Alumni Dr. Christoph Hardt und Dr. Jan Schächtele gegründet und beschäftigt über 130 Mitarbeitende in Berlin, Paris und London.

Pressekontakt

Katrin Schwarzenberg Senior Public Relations Manager [email protected] +49(0)172 258 73 47 COMATCH GmbH Wilhelmstraße 118 10963 Berlin
Wir benötigen Ihre Zustimmung

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um Ihnen das beste Online-Erlebnis zu bieten, einschließlich der Personalisierung von Werbung und Inhalten. Daten über Ihre Interaktion mit dieser Website und die Ihnen angezeigten Anzeigen können an Unternehmen weitergegeben werden, die an der Bereitstellung und/oder Personalisierung von Anzeigen auf dieser Website und anderswo im Internet beteiligt sind. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie damit einverstanden sind.